Praxis Düsseldorf

Tel: +49 201 455 1305
Termin: nach Vereinbarung

Focus Ärzteliste

Laut Focus Ärzteliste gehört Dr. med. Georgousis zu Deutschlands besten Schulter- und Ellenbogenspezialisten.

Kliniken & Praxen

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in unserer Klinik in Essen oder Praxen in Düsseldorf oder Athen.

Ellenbogenspezialisten Erkrankungen des Ellenbogengelenkes

Akute Beschwerden im Ellenbogengelenk entstehen nicht immer nur durch Unfälle und Knochenbrüche. Sie können oft wie auch chronische Schmerzen auf degenerative Erkrankungen, Entzündungen und Überlastungen zurückgehen. Beschwerden und Erkrankungen im Bereich des Ellenbogens sollten durch einen erfahrenen Ellenbogenspezialisten abgeklärt werden.

Chefarzt Dr. med. Georgousis verfügt über langjährige klinische Erfahrung im Bereich der Behandlung von Erkrankungen des Ellenbogens. Er hat bei den weltweit als führende Ellenbogenspezialist (-en) annerkanten Dres Berhard Morrey und Shawn O´Driscoll an der Mayo Clinic in Rochester / Minnesota, USA eine weitergehende Aus- und Weiterbildung erfahren.

Weiterhin nimmt er regelmäßig an den jährlichen Meetings der führenden Ellenbogenspezialisten der Welt (nur auf Einladung) an der Mayo Clinic in den USA teil. Er zählt zu den führenden Ellenbogenspezialisten in Europa und organisiert selbst und in Zusammenarbeit mit anderen führenden Ellenbogenspezialisten regelmäßig wissenschaftliche Kongresse und Operationskurse zur Vermittlung von Spezialkenntnissen im Bereich der Ellenbogenbehandlung. Er ist Mitglied in den europäischen und nationalen wissenschaftlichen Organisationen für Schulter- und Ellenbogenspezialisten (SECEC, DVSE).

Diagnostik, Operation und Komplikationen

Ellenbogenspezialist – Anamnese und Diagnostik

Bei der gründlichen Untersuchung vor einem operativen Eingriff am Ellenbogen berücksichtigt der Ellenbogenspezialist die individuelle Entwicklung der Beschwerden am Ellenbogen des Patienten und seine persönliche Krankheitsgeschichte. Mit Hilfe von Ultraschalluntersuchung, Röntgenaufnahmen sowie bei Bedarf einer Magnetresonanztomografie (MRT) oder Computertomografie (CT) erfolgt die genaue Untersuchung des Ellenbogens.

Die Ellenbogen OP durch den Ellenbogenspezialisten

Der Ellenbogenspezialist und Chefarzt Dr. med. Georgousis kann aufgrund der Voruntersuchungen entscheiden, um welche Art der Erkrankung es sich handelt und wie die Therapie erfolgen kann. In schweren Fällen degenerativer Erkrankungen oder nach schweren Unfallverletzungen bzw. ihrer Folgezustände kann die Implantation einer Ellenbogenprothese erforderlich sein. Nach dem auf die Operation folgenden, stationären Krankenhausaufenthalt empfehlen sich meist ambulante Rehabilitationsmaßnahmen.

Der anspruchsvolle Eingriff zur Implantation einer Ellenbogenprothese erfolgt in Vollnarkose. Während der Operation legt der Ellenbogenspezialist zunächst das Ellenbogengelenk frei und entfernt anschließend krankhaftes Gewebe und zerstörte Knochenteile.

Nach der Präparation der Knochen- und Gelenkflächen für den passgenauen Einsatz der Prothese, wird zunächst eine Probeprothese eingesetzt, um die ordnungsgemäße Funktion der Ellenbogenprothese zu prüfen. Abschließend erfolgt die Implantation der Ellenbogenprothese. Durch eine Kunstgipsschiene wird der Arm zunächst ruhiggestellt.

Bei der Ellenbogen Operation ist langjährige Erfahrung erforderlich, um möglichst viel gesunde Knochensubstanz zu erhalten und das Implantat sicher im Knochen zu verankern. Moderne, hochwertige Materialien stellen die Pass Genauigkeit und Langlebigkeit der Ellenbogenprothese sicher. Diese bleibt im Normalfall für 10-15 Jahre funktionsfähig, bevor Verschleißerscheinungen einsetzen und eine erneute Ellenbogen OP erforderlich wird.

Komplikationen bei Ellenbogenoperationen

Komplikationen sind wie bei allen operativen Eingriffen auch bei einer Ellenbogen OP nicht auszuschließen, sind aber sehr selten. Dazu gehören z.B. Störungen der Wundheilung, Infektionen, Verletzung von Nerven und Gefäßen, Unverträglichkeiten oder Allergien gegen Arzneimittel oder verwendete Materialien, Thrombosen und Embolien, Hämatome.

Der Ellenbogenspezialist und Operateur klärt den Patienten vor Beginn über mögliche Risiken auf. Im Rahmen der Anamnese werden individuell erhöhte Risikofaktoren erfasst. Der erfahrene Ellenbogenspezialist und Chefarzt Dr. med. Georgousis kann durch seine langjährige Operationsroutine dazu beitragen, die Risiken des Eingriffes deutlich zu minimieren.

Ellenbogenspezialist – Erfahrung und Spezialisierung bei der Ellenbogen OP

Die richtige Diagnostik, Therapie sowie post-operative Versorgung und Rehabilitation sind die Grundlage für eine möglichst vollständige Wiederherstellung der Beweglichkeit und Funktionsfähigkeit eines erkrankten Ellenbogengelenkes nach degenerativen, entzündlichen Erkrankungen oder unfallbedingten Verletzungen.

Als Patient profitieren Sie bei der Ellenbogen OP von der Expertise und Kompetenz des erfahrenen Ellenbogenspezialisten.